LED- und Aquarienbeleuchtung

Am 28.3.2012 war  Müller-de Beek zu Gast auf einem unserer Aquarienabende. Er informierte uns über  das Thema ‘Licht im Aquarium’ mit dem Schwerpunkt ‘LED-Beleuchtung’.   Insgesamt war der  Vortrag  fundiert, informativ und ganz und gar nicht langweilig, trotz des vermeintlich trockenen Themas.

Ein Ausschnitt aus einem der Aquarien von Herrn Müller-de Beek. Das Foto hat er freundlicherweise zur Verfügung gestellt IMG0019
Ein Ausschnitt aus einem der Aquarien von Herrn Müller-de Beek. Das Foto hat er freundlicherweise zur Verfügung gestellt.
Ein Ausschnitt aus einem der Aquarien von Herrn Müller-de Beek. Das Foto hat er freundlicherweise zur Verfügung gestellt IMG0031
Ein Ausschnitt aus einem der Aquarien von Herrn Müller-de Beek. Das Foto hat er freundlicherweise zur Verfügung gestellt.

 

Herr Müller-de Beek stellt sich und sein Thema vor:

Jedes Aquarium benötigt für seine Funktion und Ausstrahlung, je nach Beckentyp, eine bestimmte Beleuchtungsart und Lichtfarbe. Hier wurde im Laufe der letzten Jahre die Auswahl der Beleuchtungsartikel recht vielseitig erweitert: Von der altbewährten Leuchtstoffröhre T8 weiter zur Quecksilberdampflampe HQL, über die Halogenmetalldampflampe HQI bis hin zur modernen lichtstarken 16mm dünnen Leuchtstoffröhre T5 werden angeboten. Ja, auch energiespar- und wirtschaftliche Aspekte spielen immer mehr eine Rolle.

Doch nun gibt es eine ganz neue Entwicklung in der Aquaristik, die LEDs. Laut Werbung sollen sie viel Energie sparen und sehr langlebig sein. Spätestens jetzt stellt sich die Frage, welche Beleuchtungsart und welches Leuchtmittel für das eigene Aquarium optimal ist und warum?

Die meisten wissen ja, dass sich ein gutes Leuchtmittel durch eine möglichst natürliche Farbwiedergabe der Fische und Pflanzen auszeichnet. Es soll das Pflanzenwachstum fördern und Algenwachstum vermeiden helfen. In anderen Fällen soll die Beleuchtung einzelne Farben von Fischen und Pflanzen betonen und hervorheben; oder einen Sonnenauf- oder Untergang simulieren können.

Herr Müller-de Beek im Gespräch mit einem unserer Züchter auf der Zierfischbörse im Herbst 2011 DSC_2819
Herr Müller-de Beek im Gespräch mit einem unserer Züchter auf der Zierfischbörse im Herbst 2011.

Beim Leuchtmittelneukauf haben wir die Qual der Wahl. Denn das Angebot im Elektro- und Zoofachhandel ist mittlerweile sehr groß und für den Laien zu unübersichtlich geworden. Fast jeder Anbieter rühmt sich nämlich damit, das beste Leuchtmittel entwickelt zu haben. Darüber sollten wir nicht verzagen, vielmehr sollten wir dieses reichhaltige Angebot zu unserem Vorteil nutzen. Doch Vorsicht ist beim Kauf nur nach visuellen Kriterien geboten, einige technische Aspekte sollten ebenfalls berücksichtigt werden.

Ich versuche Ihnen die wesentlichen Grundlagen zum Thema Licht zu vermitteln, so dass auch Sie die entscheidenden Kriterien bei der Auswahl des richtigen Leuchtmittels und Beleuchtung erkennen können. Denn es gibt einen großen Unterschied zwischen Seh-, Wuchs- und Tageslicht.

Da ich einige Jahre bei der Firma Hella Beleuchtung tätig war und seit 40 Jahren das Hobby Aquaristik mit dem Schwerpunkt Wasserpflanzen und Beleuchtung betreibe sowie Mitglied im Arbeitskreis- Wasserpflanzen bin, möchte ich dem interessierten Aquarianer diesen Vortrag empfehlen.